Aktivitäten auf Samsø

Samsø Aktivitäten

Insel für Entdecker

Samsø liegt mitten im Kattegatt zwischen Jütland und Seeland. Die Insel ist ein Stück „Dänemark in der Nussschale“ und bietet kleinen und großen Urlaubern auf kleiner Fläche das Schönste des Landes zum Entdecken. Das 114 km² große Eiland gilt außerdem als „Dänemarks Gemüsegarten“. Samsinger, wie die Bewohner heißen, und Bauern setzen auf Nachhaltigkeit und Ökologie.

Der Norden von Samsø ist geprägt von Steilküsten und grünen Hügeln. Die schmale Mitte der Insel besitzt eine unter Naturschutz stehende Fjordlandschaft mit kleinen Inseln und reichen Tierleben. Der Süden dagegen ist flach und von Landwirtschaft bestimmt. Bei klarem Wetter sieht man vom Leuchtturm Vesborg Fyr an der Südspitze aus hinüber bis nach Seeland, Fünen und Jütland. Das kleine, kontrastreiche Samsø lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. Ein besonderes Erlebnis für Familien ist ein Besuch im Samsø Labyrinth: Mit einer Fläche, die so groß ist wie zwölf Fußballfelder, ist das Labyrinth das größte der Welt.

 

Dänemarks Gemüsegarten

Der Süden von Samsø ist flach, die Landschaft geprägt von Landwirtschaft. Kartoffeln, Spargel und Erdbeeren von Samsø gibt es in ganz Dänemark zu kaufen. Das Kopenhagener Restaurant Noma, das mehrfach zum besten Restaurant der Welt gekürt wurde, bezieht seine Kartoffeln ebenfalls von Samsø. Auch die Insel-Köche veredeln ihre kulinarischen Genüsse mit lokalen Zutaten. Drei der Restaurants auf Samsø wurden in den White Guide - die skandinavische Antwort auf den Guide Michelin - unter die besten Restaurants Nordeuropas aufgenommen. Über die große Ehre freuen können sich das Restauranten ved Kæret im Dorf Nordby, das Restaurant Behrndt im Ballen Badehotel sowie das Restaurant SAK in Ballen.

 

Nachhaltigkeit auf Samsø

Die Bewohner von Samsø führen ein entspanntes Leben im Einklang mit der Natur. Ökologisches Bewusstsein ist wichtig und die Insel ist weit über Dänemark hinaus bekannt für sein modernes Wind- und Solarkraftwerk. Samsø ist CO²-neutral und versorgt sich komplett mit erneuerbarer Energie - Samsø „exportiert“ sogar Strom aufs dänische Festland.

Eines der Wahrzeichen von Samsø sind die Gotlandschafe, die für die Kommune Samsø als Landschaftspfleger im Einsatz sind. Die Tiere gehören zu einer der ältesten Schafrassen Skandinaviens. Die Schafe helfen auch, das Green und das Unkraut des Samsø Golfklub kurz zu halten. Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, der umweltfreundlichste Golfverein Dänemarks zu werden.

 

Weitere Tipps

Im Jahr 2014 konnte Samsø die Sonneninsel Bornholm als dänische Insel mit den meisten Sonnenstunden übertrumpfen!

 

Anreise mit der Fähre

Vom Hafen in Kalundborg auf Seeland verkehrt SamsøFærgen ganzjährig zum neuen Fährhafen in Ballen im Südosten von Samsø. Und das bis zu sieben Mal täglich. Auf der Route setzt die Reederei Færgen eine modernisierte Fähre ein, mit der die Überfahrt an Wochenenden und in Ferienzeiten nur 75 Minuten dauert. Von Jütland verkehrt eine Fähre ab Hou. Die Überfahrt nach Sælvig auf Samsø dauert von dort aus eine Stunde.

 

Buchen Sie Ihren Urlaub auf Samsø

Sie möchten Radurlaub auf Samsø machen? Oder Golf spielen? Oder viel Zeit in der freien Natur verbringen? Stellen Sie Ihre persönlichen Urlaubserlebnisse auf Samsø selbst zusammen oder wählen Sie aus unseren Reisepaketen, die die beliebtesten Erlebnisse umfassen. Buchen Sie Ihren Urlaub auf www.inselurlaubdaenemark.de/ oder telefonisch unter 03821 709 44 44.