Aktivitäten auf Fanø

Fanø Sønderho

Vielfältiges Fanø

Fanø liegt in der Nordsee vor Esbjerg und ist Dänemarks nördlichste Wattenmeerinsel. Fanø ist zwar nur 56 km² groß, aber als Ferienparadies in Dänemark wirklich einmalig. Denn Fanø ist nicht nur die perfekte Urlaubsinsel für Familien, sondern auch für Aktivurlaub und Naturfans. Die langen Sandstrände, Austern- und Robbensafaris und nicht zuletzt das Wattenmeer selbst - das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde - sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre.

 

Aktivurlaub am Strand

Der breite Sandstrand an Fanøs Westküste ist wie gemacht für Sportarten wie Strandsegeln oder Surfing. Kitebuggyfahren und Strandsegeln gehören zu den beliebtesten Sportarten. Aber die Insel ist ebenso ein Hit für kleine und große Badefans, Bernsteinsammler und Lenkdrachenfreunde. Kinder haben besonders viel Spaß auf dem spannenden Waldspielplatz, der in einem kleinen Forst gleich hinter den Dünen liegt. Hier können die Kleinen nämlich Robin Hood, Trollen und anderen Phantasiewesen begegnen.

 

Seefahrerinsel Fanø

In den historischen Dörfern Nordby und Sønderho erinnern schöne Kapitänshäuser aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert immer noch an die goldene Zeit, die Fanø große Schiffsbauerepoche war. Zu diesem Zeitpunkt besaß Fanø Dänemarks zweitgrößte Handelsflotte - nur in Kopenhagen gab es mehr Schiffe. Die Traditionen leben auf Fanø bis heute fort: Zwei Mal im Jahr werden große Volksfeste gefeiert - die ”Fannikerdage“ und der ”Sønderhodag“ (dt. Fannikertage und Sonderhotag - Fanniker heißen die Bewohner von Fanø auf Dänisch) mit Volkstänzen und den bunten, wunderschönen Trachten der Inselbewohner.

 

Erlebnisse im Wattenmeer

Als Wattenmeerinsel ist Fanø von den Gezeiten geprägt. Eine Wattwanderung gehört also unbedingt zum Ferienprogramm! Auch den Seehunden kann man ganz nah kommen. Eine geführte Tour zu den Seehundbänken dauert rund zwei Stunden. Rund um Fanø leben mehrere Tausend Seehunde und Robben, so dass man fast immer einige zu sehen bekommt. In der kühleren Jahreszeit können Urlauber auch auf Austernsafari gehen, denn rund um Fanø gibt es immer mehr der köstlichen Muscheln. Gourmets essen die Austern besonders gern im Sønderho Kro. Verschiedenste Sorten Bier kann man im Fanø Bryghus genießen - unter anderem in den Geschmacksrichtungen Auster und Schokolade.

 

Anreise mit der Fähre

Mit ihren drei Fähren bringt die Reederei FanøFærgen Urlauber in nur zwölf Minuten von Esbjerg hinüber nach Fanø. In der Hochsaison fahren die Fähren alle 20 Minuten. Inselurlaubdaenemark.de bietet die einzige Möglichkeit, diese Fährverbindung bereits vor Reisebeginn zu buchen, denn ansonten erhält man sein Ticket erst vor Ort am Hafen. 

 

Buchen Sie Ihren Urlaub auf Fanø

Sie möchten Ihren Sommerurlaub mit der Familie oder mit Freunden auf Fanø verbringen? Oder ein kulinarisches Wochenende für Zwei auf der beliebten Insel verbringen? Stellen Sie Ihre persönlichen Urlaubserlebnisse auf Fanø selbst zusammen oder wählen Sie aus unseren Reisepaketen, die die beliebtesten Erlebnisse umfassen. Buchen Sie Ihren Urlaub auf www.inselurlaubdaenemark.de/ oder telefonisch unter 03821 709 44 44.