Fünen – Essen und Trinken

Fünen essen

Die dänische Ostseeinsel Fünen ist für Gourmets ein echtes Paradies – zum Beispiel in Form hochkarätiger Restaurants wie Sortebro Kro und Falsled Kro. Darüber hinaus werden auf Fünen außergewöhnliche lokale Spezialitäten wie Räucherkäste (dän. Rygeost) hergestellt. Obst und Gemüse gedeihen im milden Inselklima besonders gut. Das ist einer der Gründe, warum die Köche überall auf Fünen hauptsächlich lokale Erzeugnisse verwenden. Urlauber können Fünen auf drei unterschiedlichen kulinarischen Wegen „erforschen“: auf den Spuren von Wein, Schokolade und Bier.

Wer Spezialitäten von den Inseln zum Beispiel für die Lieben daheim kaufen möchte, ist im Pakhuset in Svendborg richtig. Mehr als hundert Jahre lang war das Gebäude ein Lagerhaus. Heute gibt es hier viele verschiedene traditionelle Produkte von den Inseln im Südfünischen Inselmeer: Kräutersalz und Seife von Ærø zum Beispiel, Konfitüre von Strynø, Eis von Skarø und vieles mehr. Dazu finden Neugierige fünische Produkte auch beim Vinspecialisten“ in Assens. Darunter Schokolade und exotische Getränke wie „Whiskey-Bier“ (dän. Whiskey-øl) von einer lokalen Brauerei.

 

Falsled Kro

Wenn die Rede auf Dänemarks beste Restaurants kommt, ist Falsled Kro immer unter den Genannten. Die idyllische Lage des Hauses mit Panoramaaussicht auf die Helsnæs-Bucht wird ergänzt durch eine französisch inspirierte Küche mit den besten lokalen Zutaten vom nahe gelegenen Hof Løgismose Gods. Falsled Kro bietet für Genießer auch Gourmetaufenthalte mit Übernachtung an.

Mehr Informationen finden Sie auf www.falsledkro.dk

 

Restaurant Lieffroy

Das Lieffroy ist ein Gourmetrestaurant mit einer wunderschönen Lage am Großen Belt am Rand des Waldes Christianslunkdsskoven. Die große Fensterpartie hinaus zum Strand erlaubt den Gästen eine herrliche Aussicht auf das Meer und die Großer-Belt-Brücke. Die Küche ist offen, sodass man dem Küchenchef bei seiner Arbeit zusehen kann.

Mehr Informationen finden Sie auf www.lieffroy.dk

 

Restaurant Gl. Brydegaard

Im Ort Haarby finden Gäste auf dem schönen Herrensitz Gammel Brydegaard ein Hotel und ein Restaurant. Im Garten stehen zwei Tipis, die man mieten kann. Überall verstreut gibt es kleine Dinge, die zum Lächeln bringen - zum Beispiel einen zur Hälfte eingegrabenen Gärtner, von dem nur noch Stiefel und Harke zu sehen sind oder die Wäscheleine, an der ungewöhnliche Dinge hängen. Die Speisekarte des Restaurants ist inspiriert von der jeweiligen Saison und den „Überraschungen der Natur“.

Mehr Informationen finden Sie auf www.gammelbrydegaard.dk